Theaterverzeichnis

Kampnagel Hamburg



Name: Kampnagel Hamburg
Strasse: Jarrestrasse 20
PLZ Ort: 22303 Hamburg
Telefon: 040/2709490
Fax: 040/27094911
E-Mail: mail@kampnagel.de
Homepage: http://www.kampnagel.de
Infos: Kampnagel ist eine der größten und bedeutendsten freien Produktions- und Spielstätten in Europa. Die Kulturfabrik ist sowohl im lokalen wie im internationalen Kontext bekannt als Forum für innovatives zeitgenössisches Theater, Tanz, Performances und andere Künste. Das Gelände der ehemaligen Kranfabrik wurde vor zwanzig Jahren in einen multifunktionalen Theaterkomplex umgebaut. Heute beherbergt Kampnagel auf 12.000 Quadratmetern sechs Bühnen mit einer Kapazität zwischen 100 und 850 Plätzen, ein Kino, einen Ausstellungsraum, Proberäume und ein Restaurant. Seit den Anfangsjahren hat sich das Mandat Kampnagels kontinuierlich erweitert. Heute bieten wir unserem Publikum eine Bandbreite unterschiedlicher Programme von internationalen Gastspielen, dem Sommerfestival LAOKOON und den Themenblöcken über Produktionen der freien Hamburger Szene bis hin zum Jugendtheater und der Nachwuchsförderung. Dabei ist unsere Programmauswahl von umfassenden und verantwortlichen Recherchen, sowie der inhaltlichen wie ästhetischen Kontextualisierung wichtiger Theaterphänomene bestimmt, die sich u. a. in unseren [k]-Themen ablesen lässt. Wir verstehen Kampnagel als einen Ort, der dem "Anderen", der Differenz, Raum gibt und sich so gegen die Marktlogik und Uniformität der europäischen Theaterlandschaft positioniert. Insgesamt präsentieren wir rund hundert Premieren, Uraufführungen und einmalige Events pro Spielzeit, die durchschnittlich Jahr für Jahr 120.000 Besucher auf das Kampnagel-Gelände locken. Kartentelefon: 040-27094949. Fax-Reservierungen: 040-27094962.

Einladung: Kampnagel Hamburg



    


Lageplan: Kampnagel Hamburg

 
Jarrestrasse 20
22303 Hamburg
 
 

Routenplaner:

Startadresse:

Zieladresse:
Kampnagel Hamburg
Jarrestrasse 20
22303 Hamburg
routenplaner

DB-Routenplaner:

Anreise per Bahn, mit Angabe der regionalen Verkehrsmittel.

[www.bahn.de Anreisebutton]

« zurück

Sonderausstellung

Hamburg: Deutsches Schauspielhaus 1917

Hamburg: Hamburgische Staatsoper