Theaterverzeichnis

Fundus Theater



Name: Fundus Theater
(Puppentheater)
Strasse: Hasselbrookstrasse 25
PLZ Ort: 22089 Hamburg
Telefon: 040/2507270
Fax: 040/2507226
E-Mail: post@fundus-theater.de
Homepage: http://www.fundus-theater.de
Infos: In seinen Stücken verbindet das FUNDUS THEATER Schauspiel und Puppentheater. Dadurch entsteht eine Vielfalt an Ausdrucksmöglichkeiten für die spannenden Fragen, die in den Stücken behandelt werden und die nicht nur die Kinder interessieren. Wir wünschen uns, dass die Theaterstücke Anregungen zum Weiterdenken geben. Für Kinder und Erwachsene - mit jedem Publikum immer wieder neu - entwickeln sich Ansätze für Antworten fast wie von selbst. Uns ist jedoch wichtig, dass Fragen auch Fragen bleiben. Kinder brauchen Angriffsflächen für ihre Lust am Fragen - das FUNDUS THEATER stellt dafür mögliche Welten zur Verfügung. Das FUNDUS THEATER ist ein Ort für Neues - für Premieren zum Beispiel. Hier kann man Bekanntes mal ganz anders sehen. Ein Märchen mit Kaffeetassen erzählt oder ein vertrautes Bilderbuch als Puppenspiel. Vielleicht gibt es aber auch eine neue Geschichte - darüber wie Gedanken im Kopf entstehen oder über ein Vergnügen an der Macht. Die Geschichten richten sich an Kinder zwischen drei und zwölf Jahren. Mal mehr an die Kleineren, mal an die Größeren. Das Angebot setzt sich aus Uraufführungen und Eigenproduktionen des FUNDUS THEATERs, Vorstellungen Hamburger Gruppen und überregionaler Gäste sowie Sonderveranstaltungen zusammen. Es dient dem Dialog - zwischen Kindern und Künstlern und regt auch Fachleute verschiedener Disziplinen zu Gesprächen über Formen und Inhalte von zeitgemäßem Kindertheater an. Jährlich im Herbst findet das Festival der Hamburger Kindertheater statt. Dort zeigen die mobilen Gruppen des ahap e.V. (Arbeitskreis Hamburger Puppen- und Figurentheater) und kitsz e.V. (Freie Hamburger Kindertheaterszene) in Kooperation mit KinderKinder e.V. und dem FUNDUS THEATER was sie Neues für Kinder zu bieten haben. Über die Geschichten, die das FUNDUS THEATER selbst entwickelt und auf der Bühne präsentiert, gibt es intensive Gespräche mit Kindern. Über eine bilderreiche Theatersprache entsteht die Möglichkeit, mit Kindern in Kontakt zu treten und mit ihnen eine Auseinandersetzung zu führen, die im Alltag oft zu kurz kommt - sich daräber auszutauschen was wirklich wichtig ist. Das Publikum des FUNDUS THEATERS ist anders als das vieler anderer Bühnen: Es nimmt aktiver an den Vorstellungen teil und setzt sich aus Menschen zusammen, die aus den unterschiedlichsten kulturellen und sozialen Kontexten ins Theater kommen. Oft haben die Zuschauerinnen und Zuschauer noch keine allzu festen Vorstellungen davon, was sie im Theater erwartet. In Auseinandersetzung mit diesem Publikum kann 'Theater' daher im Kindertheater immer wieder aufs Neue erfunden werden. Der Kontakt mit dem Publikum war dem FUNDUS THEATER immer schon besonders wichtig - sei es nun im Gespräch nach einem der "Probespiele", in einer Interview-Reihe zum Thema "Was ist Theater?", in der Performance "Schuluhr und Zeitmaschine" oder anderen theaterpädagogischen Projekten. Die Erfahrung hat darüber hinaus gezeigt, wie produktiv es ist, das Publikum schon am Entstehungsprozess einer Inszenierung oder Performance zu beteiligen. Das FUNDUS THEATER will in Zukunft noch intensiver als bisher Schulklassen als Mitwirkende in diesem szenischen Prozess gewinnen, so dass Schülerinnen und Schüler das FUNDUS THEATER noch stärker als ihr Theater begreifen können. Für Gehbehinderte: Foyer und Theatersaal sind ebenerdig erreichbar, am Eingang müssen jedoch fünf Treppenstufen überwunden werden. Eine Behindertentoilette und ein Behindertenparkplatz vor dem Haus sind vorhanden. Unser Angebot: Die Begleitkarte: Freier Eintritt für alle Begleitpersonen von Kinder- und Jugendgruppen ab dem zweiten Theaterbesuch!

Einladung: Fundus Theater



    


Lageplan: Fundus Theater

 
Hasselbrookstrasse 25
22089 Hamburg
 
 

Routenplaner:

Startadresse:

Zieladresse:
Fundus Theater
Hasselbrookstrasse 25
22089 Hamburg
routenplaner

DB-Routenplaner:

Anreise per Bahn, mit Angabe der regionalen Verkehrsmittel.

[www.bahn.de Anreisebutton]

« zurück

Sonderausstellung

Hamburg: Deutsches Schauspielhaus 1917

Hamburg: Hamburgische Staatsoper