Theaterverzeichnis

KABIriNETT - die Probierbühne a.d.L.



Name: KABIriNETT - die Probierbühne a.d.L.
(Privattheater)
Strasse: Kleinhöchberger Weg 1
PLZ Ort: 71579 Spiegelberg-Großhöchberg
Telefon: 07194/911140
E-Mail: info@kabirinett.de
Homepage: http://www.kabirinett.de
Infos: Das KABIriNETT – die Probierbühne a. d. L. (auf dem Lande) wurde Ende Mai 2000 von Thomas Weber eröffnet und gegründet. Das kleine Dorf Großhöchberg schien dafür genau der richtige Ort zu sein. Ursprünglich, gemütlich, schwäbisch! So präsentiert sich das Dorf und so präsentierte auch Thomas Weber sein erstes Soloprogramm in seinem kleinen, persönlichen und intimen KABIriNETT. Weber probierte und wagte etwas! Das Publikum probiert und verzehrt hier köstliches für Leib und Seele und viele Künstler probieren und inspirieren sich an diesem Ort. Die Probierbühne KABIriNETT ist mittlerweile ein Treffpunkt für junge und gestande Künstler, die hier – im wahrsten Sinne des Wortes – in aller Ruhe unter professionellen Bedingungen an neuen Projekten proben und ihre Arbeit einem interessierten Publikum vorstellen können. Von schwäbischen Kabarettstücken über moderne Musik bis zu Experimenten mit dem gesprochenen Wort. Vom gestandenen Rockmusiker, über eigensinnige Kleinkünstler, bis zu hoffnungsvollen Newcomern - auf der Probierbühne ist alles möglich und sind alle zuhaus. Der ungewöhnliche Name dieses Theaters setzt sich zusammen aus Kabinett und Kabarett und wurde im schwäbischen Kopf des Gründers zu: KABIriNETT!

Einladung: KABIriNETT - die Probierbühne a.d.L.



    


Lageplan: KABIriNETT - die Probierbühne a.d.L.

 
Kleinhöchberger Weg 1
71579 Spiegelberg-Großhöchberg
 
 

Routenplaner:

Startadresse:

Zieladresse:
KABIriNETT - die Probierbühne a.d.L.
Kleinhöchberger Weg 1
71579 Spiegelberg-Großhöchberg
routenplaner

DB-Routenplaner:

Anreise per Bahn, mit Angabe der regionalen Verkehrsmittel.

[www.bahn.de Anreisebutton]

« zurück

Sonderausstellung

Trier: Amphitheater

Bad Neuenahr: Kurtheater

Mainz: Stadttheater

Bad Ems: Lahnpartie mit Kursaal und Theater 1927